top of page

Pack's auf meine Liste.



Martina, sag doch mal...


Ich werde manchmal gefragt, wie ich zu den Themen für meine Beiträge komme.


Na, ich frage Mister/Misses Algorithmus.



Spaß beiseite, aber ich gebe es zu, ich möchte natürlich schon so viele Menschen wie möglich erreichen, obgleich es ist mein Anspruch bei all meinem täglichen Tun vorallem, Gutes zu bewirken und eine Sinn stiftende Hilfe zu sein.



Die Wahrheit ist also: Ich führe also eine seeehr lange Liste mit Themen, über die ich gerne „irgendwann mal“ schreiben möchte.


Und Vorschläge die ich erhalte, in persönlichen Gesprächen oder über diverse digitale Kanäle, landen auch auf dieser Liste.



Aus dem Bauch heraus.


Kurz bevor es dann ans schreiben geht oder ans umschreiben, bzw. ans fertigstellen, denn ich habe auch eine große Sammlung an Entwürfen, wähle ich dann das Thema aus.


Zu Beginn meiner Bloggerei und Posterei war das noch ziemlich chaotisch, doch auch in dem Bereich habe ich mich weiterentwickelt und der Entscheidungsprozess ist deutlich einfacher geworden.


Ich wähle die Themen nach meinem Bauchgefühl aus und danach, was mir aktuell am dringlichsten erscheint.



Als einen schönen Nebeneffekt empfinde ich es übrigens, wenn mich das Thema immer auch ein bisschen aus der Reserve lockt, also aus meiner Komfortzone holt, beispielsweise weil ich Angst habe vor den Kommentaren. Na, letztlich erweisen sich alle in meinem Netzwerk als sehr nett und wertschätzend.



👉 Welches Thema würde Dich besonders interessieren?

Packe es gern auf meine Liste und ich werde nicht "irgendwann mal", sondern sehr rasch darüber einen Beitrag verfassen.


Wie immer gilt:

It's up to you!


Herzlichst, Deine Martina 🤩

5 Ansichten

Comments


bottom of page